Kontoeröffnung in Singapur – Bankkonto eröffnen!

In den letzten Jahren konnte man feststellen, dass immer mehr Verbraucher Interesse daran haben ein Konto in Singapur zu eröffnen. Warum eine Kontoeröffnung in Singapur von Ausländern immer beliebter wird, kann vielfältige Gründe haben. In erster Linie möchten Personen, die eine Kontoeröffnung in Singapur anstreben ihre Ersparnisse in Sicherheit bringen.

Warum immer mehr Menschen Konten im Ausland eröffnen!

In vielen Ländern ist das Vertrauen in die heimischen Banken nicht sehr groß, sodass viele Verbraucher nach alternativen Möglichkeiten suchen ihr Vermögen in guten Händen zu wissen. Singapur ist zwar der kleinste aller südostasiatischen Staaten, das Land zählt jedoch zu den wohlhabendsten der ganzen Welt. Es verwundert daher nicht, dass eine Kontoeröffnung in Singapur oft angefragt wird. Zudem wird Singapur auch oft als Schweiz Asiens bezeichnet, denn das dortige Bankgeheimnis ist besonders streng, wie beispielsweise in Dubai. Informationen zu Bankkonten in Dubai kann man auf der Seite bankkonto-dubai.de finden.

Wer kann ein Konto in Singapur eröffnen?

Grundsätzlich ist eine Kontoeröffnung in Singapur nur möglich, wenn man einen festen Wohnsitz dort hat. Um dies nachzuweisen reicht eine Aufenthaltserlaubnis oder Arbeitserlaubnis aus. Da die meisten ausländischen Kunden, die eine Kontoeröffnung in Singapur planen und keinen Wohnsitz dort haben und auch nicht anstreben, gibt es für sie die Möglichkeit eine Offshore-Konto zu eröffnen. Durch das strenge Bankgeheimnis des Inselstaates ist die Eröffnung von Offshore-Konten und auch Offshore-Firmen sehr beliebt. Ein strenges Bankgeheimnis bedeutet, dass ein Konto auch anonym geführt werden kann, die Informationen rund um den Kontoinhaber und sämtliche Kontobewegungen werden nicht nach außen getragen. Selbst Ämter und Behörden erhalten keine Einsicht und es werden keine Daten weitergeben. Dies liegt daran, dass es -anders als mit anderen Staaten- kein Abkommen mit Deutschland und anderen Ländern gibt, das besagt, dass ein Datenaustausch stattfindet und man Informationen über die Transaktionen eines Kontos erhält. Eine Kontoeröffnung in Singapur ist daher für jeden ratsam, der ein wirklich anonymes Konto benötigt.

Welche Kriterien muss man für ein Konto in Singapur erfüllen?

Für die Kontoeröffnung in Singapur gibt es Voraussetzungen, kann man diese jedoch erfüllen, kann die Eröffnung relativ schnell erfolgen. Für eine Kontoeröffnung in Singapur ist ein Eintrag im Branchenregister notwendig, kann oder will man diesen nicht vorweisen, kann eine Kontoeröffnung in Singapur auch alternativ nach einer Empfehlung eines anderen Bankkunden erfolgen. Können beide Punkte nicht erfüllt werden, kann eine Kontoeröffnung in Singapur problematisch werden. Grundsätzlich ist es als Privatperson schwieriger ein Konto in Singapur zu eröffnen, daher sollte man sich am besten bei einer Kontoeröffnung in Singapur professionelle Unterstützung suchen. Es gibt einige Dienstleister, die Kunden anbieten sie bei einer Kontoeröffnung in Singapur zu unterstützen, denn die können nicht nur auf ausreichend Erfahrung zurückgreifen, sondern verfügen meist auch über ausgezeichnete Kontakte, die eine Kontoeröffnung in Singapur vereinfachen können. Für die Eröffnung eines Konto in Singapur ist eine Reise nach Asien nicht zwingend erforderlich aber durchaus möglich. Die meisten Dienstleister bieten hierfür einen Vor-Ort-Service an, dies bedeutet, dass der Experte zusammen mit dem Kunden bei der Bank vorspricht, um ein Konto zu eröffnen. In der Regel kann ein Komplettpaket inklusive Terminplanung und Unterkunft in Anspruch genommen werden. Wer keine Reise für eine Kontoeröffnung unternehmen will, hat andere Möglichkeiten ein anonymes Bankkonto zu eröffnen. Dies ist auch fernmündlich auf dem Postweg möglich. Hierfür werden dem Kunden alle erforderlichen Unterlagen so aufbereitet, dass dieser sie nur noch unterschrieben zurücksenden muss. Viele Anbieter haben eine Niederlassung in Europa, daher besteht die Möglichkeit dort ebenfalls die Unterlagen zu sichten und zu unterschreiben. Jede Form der Kontoeröffnung in Singapur beinhaltet selbstverständlich eine ausführliche Beratung, die auf jeden Kunden individuell zugeschnitten wird.

Ein Konto kann in Singapur in allen gängigen Währungen geführt werden, zudem umfasst auch ein anonymes Konto alle wichtigen Leistungen, wie Internetbanking, Schecks, Kreditkarten, Telefonbanking etc. Zu beachten bei einer Kontoeröffnung in Singapur ist zudem, dass die Banken Mindesteinlagen verlangen. Die Höhe der Einlagen können von Bank zu Bank variieren, daher ist es sinnvoll diese im Vorfeld zu vergleichen.

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: