Die Top 10 der Binäre Optionen Broker für Juni-2016

Seit ein paar Jahren besteht im Internet die Möglichkeit mit digitale Optionen zu handeln. Hierbei handelt es sich um Finanzprodukte, die über Online-Handelsplattformen gehandelt werden können. Bei den Produkten können Händler, u.a. auch mit sehr geringem Kapital, sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren. Hier findet man die wichtigen Informationen über die derzeitigen erhältlichen Produkte, Top-Plattformen sowie Erfahrungen von Kunden.

Plattform
Beschreibung
User Bewertungen
Details

Platz 1: BDSwiss - min. Trade liegt bei 5 Euro!

Das Konto gibt es schon ab € 100,- . Gebühren für die Auszahlungen sind sehr niedrig. Der Broker wird von CySEC reguliert und es werden über 180 Basiswerte gehandelt. Die max. Rendite liegt bei 89%. Das mobile Trading ist gut umgesetzt und neben Live-Chat gibt es auch die Möglichkeit via Skype mit dem Support zu kommunizieren.
Mehr Details

Bewertung
99/100
SEHR GUT
Rendite: 89%
Bonus: bis zu 50%
Konto ab: 100,- €

Platz 2: anyoption - bis zu 81 % Rendite

Bei bestimmten Trades gibt es garantiert 15 % Erstattung und die max. Rendite beläuft sich bei 81%. Die min. Handelssumme beträgt 25 €. Die Plattform sowie das mobile Ap sind sehr strukturiert und benutzerfreundlich. Weiters wird der Broker von CySec reguliert und bietet Handelsarten wie Option+, One Touch oder Binär 0-100. Die Live-Quoten kommen von Reuters. Die Mindesteinzahlung ist gering und beträgt 200 €.
Mehr Details

Bewertung
97/100
SEHR GUT
Rendite: 81%
Bonus: bis zu 30%
Konto ab: 200,- €

Platz 3: Plus500 - Konto ab 100 Euro

FCA reguliert die Plattform und es gibt 25 € Bonus – eine Einzahlung ist hier noch nicht notwendig für den Bonus. Margin ab 2%. Max. Hebel ist 50:1. Die Margen sind im Voraus festgelet. Es gibt ein kostenloses Demokonto und die minimale Transaktionsgröße 1 Mikro-Lot (1.000 Einheiten mit Hebel) und kontinuierliche Kursnotierungen in Echtzeit. Es gibt viele lehrreiche Einführungsvideos für Anfänger.
Mehr Details

Bewertung
96/100
SEHR GUT
Rendite: Max. Hebel: 50:1
Bonus: Margin ab 2%
Konto ab: 100- €

Platz 4: 24option - Bonus bis zu 100%

Bis zu 100% Bonus und das minimale Handelsvolumen beginnt bei nur fünf Euro. Die maximale Rendite beträgt 89%. Das Konto bei der Plattform bekommt man um 250,- €. Die Tradingplattform und das mobile Trading sind sehr intuitiv und überschaubar. U.a. findet man Handelsarten wie High/Low, Above/Below, One Touch, Boundary oder 60 Seconds. Der Support bietet sogar einen Rückrufservice.
Mehr Details

Bewertung
94/100
GUT
Rendite: 89%
Bonus: bis zu 100%
Konto ab: 250,- €

Platz 5: EZTrader - Konto ab 100 Euro

Es gibt vier verschiedene Assetklassen. Ab 100,- € bekommt man ein Konto und die kleinste Handelssumme beträgt 25 €. Bis zu 88% Rendite. Kontoeröffnung ist einfach und man bekommt bis zu 100 % Bonus ohne Angabe eines Limits. •Mobiler Handel ist möglich für Android und iOS Betriebssysteme. Der Broker wird durch die Cysec reguliert.
Mehr Details

Bewertung
92/100
GUT
Rendite: 88%
Bonus: bis zu 100%
Konto ab: 100,- €

Platz 6: optionfair - bis zu 130 % Rendite

Hohe Rendite von bis zu 91%. Marktanalysen gibt es täglich. Für Beginner gibt es ein kostenloses Demokonto. 15 % hohe Rückzahlungsrate und 25 € Mindesthandelssumme. Benutzerfreundliche Plattform und mobiles Traden werden zur Verfügung gestellt. Des Weiteren gibt es verschiedene Kontotypen für unterschiedliche Kategorie von Händlern. Zehn risikofreie Trades für Neukunden mit Hilfestellung.
Mehr Details

Bewertung
90/100
GUT
Rendite: 85%
Bonus: bis zu 130%
Konto ab: 300,- €

Platz 7: Stockpair - bis zu 89 % Rendite

89% Rendite und bis zu 50% Bonus werden geboten. Das Stockpair-Konto gibt es ab 200 €. Mobiler Handel ist möglich ohne eine App zu installieren. Man bekommt gratis Marktanalysen. Die Plattform ist einfach zu bedienen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten von Ein- und Auszahlungen sowie eine Verlustabsicherung. Die Zertifizierung erfolgt durch die zypriotische Finanzaufsicht.
Mehr Details

Bewertung
89/100
GUT
Rendite: 89%
Bonus: bis zu 50%
Konto ab: 200,- €

Platz 8: Zoomtrader - min. Handelssumme 10 €

Die Plattform bietet mehrere Zahlungsmöglichkeiten, bis zu 100 % Bonus und eine maximale Rendite von 85%. Das Mindesthandelsvolumen beträgt nur 10,- Euro und die Handelsplattform ist wie die mobile Plattform sehr benutzerfreundlich. Dort findet man auch ein umfangreiches Schulungsmaterial für Anfänger und Fortgeschrittene. Es besteht eine geringe Mindesteinzahlung.
Mehr Details

Bewertung
88/100
GUT
Rendite: 85%
Bonus: bis zu 100%
Konto ab: 200,- €

Platz 9: ETX Capital - bis zu 85 % Rendite

Die übersichtliche Plattform überzeugt mit einem kostenlosen Demokonto, einen Bonus bis zu 60%. Die max. Rendite beträgt 85%. Hohe Sicherheitsstandards und geringes Mindesthandelsvolumen. Das Konto an sich gibt es ab 200 Euro. Der Broker wird von der FCA reguliert. Laufzeiten gibt es u.a. 60 Sek, 15, 30, 60 Min., 24 h
Mehr Details

Bewertung
87/100
GUT
Rendite: 85%
Bonus: bis zu 60%
Konto ab: 200,- €

Platz 10: TopOption - bis zu 85 % Rendite

Die kleinste handelbare Einheit beträgt 10 Euro. Über 180 Assets können gehandelt werden. Rückerstattung bei bestimmten Optionen in Höhe von 10 %. Maximale Rendite bis zu 85 %. Ein Konto gibt es hier ab 100 Euro. Der maximale Handelsbetrag ist 2.500 Euro. Effiziente und übersichtliche Handelsplattform sowie einfaches mobiles Traden ist möglich.
Mehr Details

Bewertung
85/100
BEFRIEDIGEND
Rendite: 85%
Bonus: bis zu 50%
Konto ab: 100,- €

Juni-2016 Gerade wer noch eine gute Rendite mit seinen Anlagen erzielen möchte, muss sehr sorgfältig bei der Auswahl sein. Gerade in der heutigen Zeit fällt es nicht mehr immer leicht, gute Zinssätze erzielen zu können. Eine der besten Möglichkeiten, wenn auch mit etwas Risiko exchangebehaftet, ist mit binäre Optionen zu handeln. Es gibt auch hier viele Faktoren, die mit verantwortlich für den Erfolg sind, doch ein wesentlicher Punkt ist die Wahl des richtigen Brokers. Erst wenn dieser Schritt gelungen ist, kann der Grundstein für eine erfolgreiche Zeit gelegt werden.

Und vorweg sei bereits einmal klar gesagt, dass die eigene Hausbank in den allermeisten Fällen eine sehr schlechte Möglichkeit ist, um Aktien zu erwerben. Dies liegt ganz einfach daran, dass dort eine deutlich höhere Gebühr fällig wird, wie dies bei den meisten Brokern im Internet der Fall ist. Über spezielle Vergleichsseiten ist es aber dennoch möglich, sich einen Überblick zu verschaffen, und alle Eigenschaften des Anbieters allein zu den eigenen Gunsten auszulegen.

Die Wahl des richtigen Brokers – eine entscheidende Frage

Bei der Wahl des richtigen binäre Optionen Broker sind sich viele nicht sicher, auf was denn nun geachtet werden sollte. Dies liegt in erster Linie daran, dass es sich hier noch um Anfänger handelt, die noch nicht besonders viel Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt haben. Umso wichtiger ist es an dieser Stelle zu wissen, Geldscheinewo denn nun die passende Hilfe bezogen werden kann, sodass die Arbeit sich wie von allein ein gutes Stück erleichtert. Eine sehr gute Möglichkeit ist es hier, den Online Broker Vergleich aus dem Internet zu nutzen, der zahlreiche Möglichkeiten mit sich bringt. Hier fällt es nicht schwer, die passenden Antworten auf die eigenen Fragen zu finden.

Das Prinzip ist denkbar einfach, und allein darauf ausgelegt, dass der Kunde die Möglichkeit bekommt, die richtige Plattform für sich zu finden. Auf der Seite des Vergleichs befinden sich die wichtigsten Anbieter, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Und tatsächlich ist die Zahl sehr groß, da es in Zeiten des Internets viele Broker gibt, die ihre Dienste anbieten. Der Vergleich selbst, und das ist von großer Bedeutung, richtet sich hierbei nach ganz unterschiedlichen Punkten. Ganz vordergründig geht es darum, die Gebühren beim Kauf und Verkauf von Aktien und anderen Finanzprodukten so niedrig wie nur möglich zu halten. Dabei kommt es auch darauf an, welche der beiden hauptsächlichen Strategien gewählt wird. Diese wären

  • Langer Horizont der Anlage mit wenigen Trades
  • Kurzer Horizont der Anlage mit vielen Trades

Je nach dem, welche Methode nun genutzt wird, müssen sich auch die Gebühren entsprechend anpassen, die grob in zwei unterschiedliche Bereiche eingeteilt werden können. Dabei wären zum einen die laufenden Kosten, welche bei einem Depot anfallen können, wie auch die Kosten, welche pro Trade fällig werden. Wer es schafft, diese zu seinen eigenen Gunsten mithilfe des Broker Vergleichs auszurichten, der hat bereits einen ganz entscheidenden Vorteil mit auf seiner Seite.

zeitungAlle Angebote werden dabei mithilfe von Stichpunkten beschrieben, was dazu führt, dass keine langen Texte gelesen werden müssen, um zu einem Ergebnis zu kommen. Des Weiteren ist es so, dass hier nicht nur die positiven Seiten der Angebote zum Tragen kommen. Daran wird sehr deutlich, dass es eben nicht darum geht, den Kunden so schnell wie nur möglich dazu zu bringen, sich für eines der Angebote zu entscheiden. Stattdessen soll dieser so gut und genau wie nur möglich über die aktuelle Situation informiert werden, was dann zur Folge hat, dass er sich aus eigenem Interesse für oder gegen ein Angebot entscheiden kann.

Ein guter Broker zeichnet sich auch dadurch aus, dass er den Kunden durch seine Erfahrungen, die eine oder andere Hilfestellung gibt, die dann beim Handeln von Vorteil sein könnte. Dazu zählen zum Beispiel wichtige Charts und Analysen, gegebenenfalls auch speziell aufbereitete Nachrichten, die sich ausschließlich auf den wirtschaftlichen Bereich beziehen. Gleichzeitig sind es die Limits, welche in so manchem Falle eine negative Auswirkung auf die zu erwartende Rendite haben können. Sehr im Kommen ist zum Beispiel der Wertpapier Sparplan, der bei den meisten Brokern eingerichtet werden kann. Auch Kleinsparer möchten diese Methode vermehrt für sich nutzen, wobei monatlich vielleicht nur 25 Euro aufgebracht werden können. Im Vergleich können Sie nun sehr gut erkennen, bei welchem Broker diese Investition möglich ist, wobei sie in vielen Fällen sogar völlig ohne anfallende Gebühren über die Bühne gehen kann.

Unabhängigkeit und zeitliche Effektivität

StockWichtig zu wissen ist beim Broker Vergleich auch, dass überhaupt keine Abhängigkeit zu irgendeinem der Unternehmen besteht. Die Unternehmen, deren Angebote im Vergleich vorkommen, sind dabei in aller Regel nicht an der Werbung selbst beteiligt, sodass die ganze Aktion an sich völlig neutral und unabhängig bleibt. Auf der anderen Seite hält sich der zeitliche Aufwand für den Nutzer in sehr engen Grenzen. Bereits innerhalb von nur wenigen Minuten ist es möglich, sich über die übersichtlichen Darstellung direkt in das Thema zu begeben, und dadurch mehr und mehr auf die richtige Spur zu kommen. Wer dabei immer sein Ziel im Auge behält, und bei der Suche nach dem richtigen Broker seine Prioritäten kennt, der kann auf jeden Fall in kürzester Zeit zu einem guten Ergebnis kommen. Es kann sich hieraus also kein Nachteil ergeben, sodass es sich wirklich um eine sehr interessante Situation handelt, mit der der Grundstein für den Erfolg gelegt werden kann. Es ist daher fast schon unumgänglich, eine solche Chance für sich zu nutzen, schließlich ergibt sich dadurch ein echter Mehrwert.

Binäre Optionen am 23. November 2015 ist bewertet mit 4.9 of 5